Miesmuscheln


Moules oder eben Miesmuscheln sind kleine Leckerbissen aus dem Meer.  Gerade in den Herbst- und Wintermonaten gehören Moules für Meeresfrüchteliebhaber absolut auf den Tisch. Den Miesmuscheln sind nicht nur lecker sondern auch gesund.

Miesmuscheln liefern neben Eiweiss auch Mineralien wie beispielsweise Zink. Aber Muscheln eignen sich auch als Vitamin-Lieferanten hier zum Beispiel von Vitamine A.

Das Vitamin A wird für die verschiedensten Funktionen im Körper gebraucht, darunter fallen: Der Aufbau von neuen roten Blutkörperchen, den Eweiss-/ und Fettstoffwechsel, Synthese der Geschlechtshormone Testosteron und Östrogen, was das Vitamin A damit mitverantwortlich macht für die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen. Vitamin A braucht es auch für den Aufbau und Erhalt der gesunden Haut und Schleimhäute, Regeneration des Sehpurpurs und damit Aufrechterhaltung der Sehkraft, Förderung der Widerstandskräfte gegen Infektionen, Wachstum des Knochens, Erhalt der gesunden Nervenzellen, Unterstützung und Regulierung der Zellentwicklung  und des Zellwachstums.

Zink ist ein Spurenelement welches im gesamten Organismus an sehr vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist. Zink ist wichtig für die Funktion von über 200 Enzymen. Auch der Hormonstoffwechsel braucht Zink, so zum Beispiel auch wieder die Geschlechtshormone, die Schilddrüsenhormone, die Wachstumshormone und mehr. Zink reguliert die Immunantwort. Auch für den Schutz der Zellen wird Zink benötigt.

Die sind nur Beispiele des Nährwertes von Miesmuscheln. Doch Vorsicht, auch wenn Miesmuscheln heute durch das ganze Jahr erhältlich sind, sollten diese dennoch in den Sommermonaten eher gemieden werden. Muscheln ernähren sich aus Algen im Meer. In den Sommermonaten können diese Algen giftige Stoffe entwickeln, welche dann in der Muschel enthalten sind. Im Winter, bedingt durch die Abkühlung der Meere, entfällt dieses Problem.

Beim Zubereiten der Muscheln müssen Sie unbedingt darauf achten, dass die Muscheln noch frisch sind. Sind sie beim Waschen geschlossen bzw. schliessen sich, wenn man sie anfasst oder mit dem Messer reinpickst, dann sind sie noch frisch. Muscheln welche beim Zubereiten schon offen sind, sollte man wegwerfen, vermutlich sind sie beschädigt. Hat sich eine Muschel während dem Kochen nicht geöffnet, so sollte auch diese besser entsorgt werden.

Miesmuscheln
 
Vorbereitung
20 min

Koch-/ Backzeit
5 min

Fertig in
25 min

 

Der Klassiker aus den Ferien in Frankreich oder Belgien.
Author: Helen Vetter
Rezept Typ: Hauptgericht
Küche: Französisch
Ergibt: 2 Portionen

Zutaten
  • 1 kg Miesmuscheln frisch
  • 2.5 dl Weisswein
  • 1 Zwiebel
  • 1 Rüebli
  • 1 Bund Petersilie

Zubereitung
  1. Muscheln gut waschen
  2. Zwiebeln und Rüebli in einem hohen Topf andünsten
  3. Muscheln dazu geben und sofort mit Weisswein ablöschen. ca. 5 min köcheln lassen
  4. Petersilie dazugeben und in einer Schale anrichten

3.2.1275

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.